Rückblick 2010

Wenn die ganze Badesaison 2010 so wird wie der Auftakt beim Maifest, dann wird es ein gutes Jahr für das Freibad Eschede. Das Wetter spielte mit am 1. Mai, die Besucher strömten, Spender und Sponsoren hatten für einen reich gedeckten Tisch und eine üppig bestückte Tombola gesorgt, Helfer übernahmen die Bedienung und viele kleine und große Künstler sorgten für ein buntes Programm. Und die wahren Wasserratten testeten schon mal das Wasser bei erfrischenden 16 Grad.

 





 

Rundum zufrieden war Steffi Erikson vom Festausschuss des Vereins der Freunde und Förderer des Freibades Eschede. Viele hätten von sich aus ihre Unterstützung angeboten, Kuchen- und Tortenspenden und Köstlichkeiten für das Fingerfood-Büffet zugesagt. Deshalb erwartete die Gäste auch eine großartige Tafel, die Augen und Gaumen gleichermaßen herausforderte.










Besondere Aufmerksamkeit genoss Meyk Linne, der gleich hinter dem Eingang seine Sandskulptur „Poseidon“ vollendete. 58 Stunden Arbeit hatte er in sein Kunstwerk gesteckt. „Nur Sand und Wasser?“ Das wollten viele Besucher nicht glauben, denn die filigranen Strukturen, die er mit feinen Werkzeugen herausgearbeitet hatte, ließen das nicht vermuten.




Großer Andrang herrschte am Tombola-Stand, wo die Gewinne ausgegeben wurden. Jedes Los gewann, Von der Kettensäge bis zum Luftballon, vom Reisegutschein bis zur Blumenzwiebel war alles drin. Die Liste der Sponsoren ist lang:
Autocheck Seemüller, Bäckerei Bogner, Caparol, Cellesche Zeitung,
Deutsches Haus, Schlachterei Eckhard Stöckmann, Edeka Schulze
(Hambühren), Eisdiele Florenz, Schreibwaren-Lüchau, Foto-Markmann, Flugtechnische Vereinigung Metzingen, Gartenbedarf Gries, Friseursalon Hairdream, Hannoversche Volksbank, Firma
Ambratec, Kosmetik Stüberl Billa Tischkewitz, Lekkerland, Massagepraxis Helmut Köhler, Metronom-Eisenbahngesellschaft, Neckermann, Obi, Oskar Kämmer-Schule, Paulaner,
Physiotherapie Ulf Rodenberg, Zahnarztpraxis Burkhard Schönbach, Physiotherapie Anke Lindhorst-Warning, Reisebüro Nölke,
Schlachterei Rolf Linnewedel, Friseursalon Schnittstelle, Schnucken-Apotheke Carsten Hamann, Silke Tinney, Taverne, Sparkasse Celle, Volksbank Südheide, SVO Energie, Zahnarztpraxis Gerhard Wiecker, Garten- und Landschaftsbau Zander, Zimmerei und Innenausbau
Jörg Leitenberger, Zimmerei Reinhold Wissner.

 

 

 


 

Schön, dass sich für das Freibad Eschede immer wieder Helfer und Spender finden, die die Freizeiteinrichtung unterstützen. Zum Beispiel Rosi Skupin (rechts). Sie fand vor einiger Zeit 100 Euro und brachte sie, wie es sich gehört, ins Fundbüro. Doch ein Verlierer meldete sich nicht, weshalb das Geld nach der vorgeschriebenen Frist an die Finderin fiel. Und die reichte es jetzt als Spende an Christine Fleger, die Geschäftsführerin der Betreibergesellschaft Freibad Eschede, weiter. Das Geld wird also allen Freibad-Besuchern zugutekommen. Sie wollen jetzt auch spenden? Die Betreibergesellschaft ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt und stellt Ihnen dann eine Spendenbescheinigung aus.

 

 Mit einem kleinen Kaffeetrinken endete am Sonntag, 29. August 2010, die Badesaison. Freibad-Geschäftsführerin Christine Fleger (links) gab vor einer kleinen Schar von Stammgästen einen ersten Rückblick und sprach von einer zufriedenstellenden Saison. Guido Schuller, Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer des Freibades Eschede, kündigte an, dass sich der Verein nach dem Bau der Vogelnestschaukel in diesem Jahr mit größeren Investitionen zurückhalten werde. Es müsse Geld für eine neue Beckenfolie an die Seite gelegt werden, die das Bad in einigen Jahren benötigen werde.

Nach der Saison ist vor der Saison: Jetzt stehen wieder allerhand Arbeiten an, bis zum Start der Saison im Mai 2011 wird es im Freibad weitere Veränderungen geben.